Bauplanung in Hessen

Wir bauen günstige Doppelhäuser, Reihenhäuser und Doppelhaushälften mit Bodenplatte oder Keller. Die Hausplanung erfolgt individuell und maßgeschneidert auf Ihr Grundstück. Die Umplanung unserer Grundrisse kostet bei uns nichts extra. Selbst ein individuell geplantes Doppelhaus oder Reihenhaus kostet nicht mehr, als ein bereits entworfenes Haus gleicher Größe, Ausführung und Ausstattung. Der Hausbau erfolgt bei uns als Massivhaus mit vernünftiger Grundausstattung. Die Erdarbeiten, Bodenplatte und der Keller (falls angefragt) ist in unseren Baukosten bereits berücksichtigt. Sie erleben auch keine bösen Überraschungen beim Hausbau, denn unsere Bauleistungen sind in einer ausführlichen Baubeschreibung aufgeführt.

Hier finden Sie Grundrisse für Doppelhäuser / Doppelhaushälften zu Ihrer Inspiration. Mit diesen Hausmodellen stellen wir dar, welche Haustypen unsere Bauherren in den letzen 24 Monaten für den Hausbau bevorzugten. Auch wenn unsere Architekten ihr Augenmerk auf eine zeitgemäße Architektur und ein stimmiges Raumkonzept richteten, wird jeder Hausbauinteressent gern eigene Wohnvorstellungen in den Grundriss einbringen wollen. Gerade weil unser Unternehmen auf den individuellen Hausbau spezialisiert ist, werden wir gern und kostenfrei Ihr Doppelhaus / Ihre Doppelhaushälfte so planen, dass das Bauprojekt Ihren Vorstellungen entspricht.

Hausbau als Doppelhaus

Doppelhaus in Hessen bauenIm deutschen Baurecht bezeichnet ein Doppelhaus ein Gebäude mit zwei Eingängen. Dies kann also auch ein Mehrfamilienhaus mit zwei Eingängen und mehreren Wohnungen sein. Umgangssprachlich wird unter einem Doppelhaus jedoch eher ein Gebäude verstanden, welches aus zwei aneinander gebauten Einfamilienhäusern besteht. Dies resultiert auch daraus, dass eine Doppelhaus-Hälfte faktisch ein Einfamilienhaus ist, weil es nämlich einer Familie als Wohnhaus dient. Unsere österreichischen Nachbarn nennen dies dann „gekuppelte Bauweise“. Beim Doppelhaus sind also zwei Häuser an der Grundstücksgrenze aneinander gebaut. Die beiden Haus-Hälften sind dabei oftmals ähnlich gestaltet, häufig mit achsensymmetrischer Fassadengestaltung und Grundriss. Das typische Doppelhaus ähnelt damit einem symmetrischen Einzelhaus. Meistens ist die gemeinsame Wand eine Seitenwand einer der Doppelhaus-Hälften. Handelt es sich um die Rückwand, spricht man von Back-to-back-Bebauung. Sofern die Hälften keine symmetrische Bauweise erkennen lassen, spricht man von „einseitig angebaut“.
Stoßen mehr als zwei Gebäude mit ihren Seitenwänden aneinander, spricht man von Reihenhäusern. Gegenüber freistehenden Häusern haben Doppelhäuser und Reihenhäuser den Vorteil, dass die Grundstücke besser ausgenutzt werden. Zudem kommt es durch einen geringeren Außenwandanteil zur Verminderung der Heizkosten.

© 2019 Massivhaus-Zentrum - Hausbau in Hessen